News

Landesmeisterschaft 2017 Dortmund und Essen

Veröffentlicht

In den letzten Wochen wurden die Landesmeisterschaften mit Luftdruckwaffen im Landesleistungszentrum in Dortmund ausgetragen.

Unsere Schützen konnten hierbei mit guten Ergebnissen aufwarten. Besonders erfolgreich war unsere Damenmannschaft mit der Luftpistole mit den Schützinnen Margit Höller, Birgit Schambach und Susanne Matthes. Die Mannschaft konnte ihren Landesmeistertitel vom vorigen Jahr knapp mit 1092 Ringen verteidigen und hat sich damit für die Deutsche Meisterschaft in München Ende August qualifiziert. Auch im Einzel glänzten die Damen mit einem 1. Platz von Birgit Schambach  (368 Ringe), einem 3. Platz von Margit Höller (367 Ringe) und dem 6. Platz von Susanne Matthes mit 357 Ringen.

Weitere Ergebnisse mit der Luftpistole: In der Schützenklasse erreichten Justin Höfer mit 354 Ringen den 57. Platz und Rainer Höfer mit 352 Ringen den 71. Platz von 141 Teilnehmern. In der Altersklasse kam Gerhard Wallmenroth mit 343 Ringen auf Platz 34. Tom Alzer verfehlte zwar in der Juniorenklasse das Limit für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft knapp, konnte aber mit einem guten 7. Platz und 339 Ringen sehr zufrieden sein.

Maike Oppermann hatte sich wie bereits 2016 mit dem Luftgewehr qualifiziert und konnte sich in einem sehr starken Teilnehmerfeld über einen guten 31. Platz mit 339 Ringen freuen.

Die Landesmeisterschaften mit der Standard- und Zentralfeuerpistole wurden in Essen ausgetragen und es gab folgende Platzierungen:

Standardpistole Schützenklasse Joshua Arndt Platz 37 mit 419 Ringen

Zentralfeuerpistole Mannschaft Platz 12 mit den Schützen Justin Höfer (537 Ringe, Platz 8), Rainer Höfer (510 Ringe) und Klaus Eckermann (410 Ringe)

In den nächsten Wochen stehen noch die Wettkämpfe mit Vorderlader, Sportpistole und der Schnellfeuerpistole an. Wir wünschen allen Teilnehmern Gut Schuss.